Bessere Risikoanalysen für unser
Derivatemanagementsystem


Senken Sie Ihre Kosten und nutzen Sie Ihr Kapital optimal mit unserer gehosteten Lösung für den Derivatehandel und die operative Abwicklung.

Weitere Informationen
OpenLink Collateral Management Solution

Auszeichnungen für das Sicherheitenmanagement

Analysten loben unsere Lösung für das Sicherheitenmanagement, die eine anlageübergreifende Produktpalette mit der nahtlosen Integration zwischen Sicherheiten- und Risikomanagementfunktionen verbindet.

Weitere Informationen
OpenLink-Lösung für das Sicherheitenmanagement

Vorbereitet auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Unsere Dodd-Frank-Compliance-Lösungen sind hochwertige Lösungen mit unmittelbaren Vorteilen, die Sie bei der Einhaltung der behördlichen CFTC-Compliance-Standards unterstützen.

Weitere Informationen
image01

Wachstumsförderung

Bewährte Techniken und Methoden können Sie beim Erstellen eines Plans für ein effektives Unternehmensdaten-Organisationsprogramm für Ihre Firma unterstützen.

Weitere Informationen
image03

Verbesserte Entscheidungsfindung ...

durch ganzheitliches Edelmetallbarren-Management. Die bewährte Lösung für Metalle ermöglicht Unternehmen die Verwaltung ihrer Derivate und komplexe Bewegungen physischer Metalle.

Weitere Informationen
image01
Latest NewsMore News

Wie können Firmen ihre Sicherungseinlagen effektiver einsetzen und benötigen weniger zusätzliches Unternehmenskapital?

Da das Kreditmanagement mittlerweile von sehr großer Bedeutung ist, ist es für Unternehmen äußerst wichtig, ihre Liquidität sowie das Kontrahentenausfallrisiko kontinuierlich zu analysieren. Das Sicherheitenmanagement ist eine der besten Möglichkeiten, diese Risiken zu bewältigen. 

Es umfasst den effektiven Umgang mit rechtlichen Vereinbarungen, der Bewertung von Sicherheiten und betrieblichen Abläufen, damit die Unternehmen sicher sein können, dass ihre Positionen und Berechnungen zum Kontrahentenausfallrisiko korrekt sind.

Ihr Problem:
Neue OTC-Derivatebestimmungen erfordern effektiveres Sicherheitenmanagement

Um die Transparenz zu erhöhen und das Kontrahentenrisiko zu senken, schreiben das Dodd-Frank-Gesetz und andere Bestimmungen vor, dass standardisierte OTC-Derivate an einer Börse oder auf einer geregelten Handelsplattform gehandelt, über Zentrale Kontrahenten (CCPs, Central Counterparties) abgerechnet und in einem Transaktionsregister verzeichnet werden müssen. Da Geschäfte über mehrere Clearing-Stellen laufen, ist die Möglichkeit für Unternehmen zur Saldierung mit Kontrahenten begrenzt. Darüber hinaus akzeptieren CCPs üblicherweise nur wenige Anlagen als Sicherungseinlagen, was angesichts der Herabstufung von traditionell mit AAA bewerteten Anlagen eine besondere Herausforderung darstellt.

Unsere Lösung:
Effektiveres Nutzen von Sicherungseinlagen im OTC-Handel

Die Funktion für das Sicherheitenmanagement von OpenLink unterstützt sowohl abgerechnete als auch nicht abgerechnete OTC-Derivatgeschäfte. Sie liefert in Echtzeit Informationen zu den Bedingungen in Kreditsicherungsanhängen für bilaterale und zentrale Kontrahenten sowie zu Nettingvereinbarungen zwischen Kontrahenten.

Mit unseren Systemen können Unternehmen schnell Entscheidungen über den wirtschaftlichsten Einsatz von Sicherungseinlagen treffen und mit Kontrahenten handeln, welche die vorteilhaftesten Kreditsicherungsanhänge für die Vermögensgegenstände bieten, die sie als Sicherungseinlage akzeptieren. Darüber hinaus sind die Kreditsicherungsanhänge in ihrer Gesamtheit einsehbar, sodass Unternehmen Eventualverbindlichkeiten für zusätzliche Sicherungseinlagen verbuchen könnten, sofern die gehaltenen Anlagen herabgestuft werden.