Bessere Risikoanalysen für unser
Derivatemanagementsystem


Senken Sie Ihre Kosten und nutzen Sie Ihr Kapital optimal mit unserer gehosteten Lösung für den Derivatehandel und die operative Abwicklung.

Weitere Informationen
OpenLink Collateral Management Solution

Kohle – umfassende Verwaltung
dieser Energieressource


 
Versorgungsmanagement und Handel für eine grundlegende Energieversorgung

Weitere Informationen
Kohle – Energie

Auszeichnungen für das Sicherheitenmanagement

Analysten loben unsere Lösung für das Sicherheitenmanagement, die eine anlageübergreifende Produktpalette mit der nahtlosen Integration zwischen Sicherheiten- und Risikomanagementfunktionen verbindet.

Weitere Informationen
OpenLink-Lösung für das Sicherheitenmanagement

Rohstoffbeschaffung & Risikomanagement

Transparenz, Kontrolle & Compliance, Prognosen ... Verwalten Sie Ihre Gesamtmarge in der Lebensmittel- & Getränkeindustrie

Weitere Informationen
Lebensmittel und Getränke

Agrarrohstoffmanagement

Ermitteln Sie Ihre Positionen, Risiken sowie Gewinne und Verluste für alle Rohstoffe und Finanzinstrumente und analysieren Sie einzelne Transaktionen, die Anlass zur Sorge geben.

Weitere Informationen
image01

Vorbereitet auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Unsere Dodd-Frank-Compliance-Lösungen sind hochwertige Lösungen mit unmittelbaren Vorteilen, die Sie bei der Einhaltung der behördlichen CFTC-Compliance-Standards unterstützen.

Weitere Informationen
image01

Verbesserte Entscheidungsfindung ...

durch ganzheitliches Edelmetallbarren-Management. Die bewährte Lösung für Metalle ermöglicht Unternehmen die Verwaltung ihrer Derivate und komplexe Bewegungen physischer Metalle.

Weitere Informationen
image01

Verbessern Sie die Abläufe Ihres Treibstoffmanagements

Erfahren Sie mehr darüber, wie Fluglinien Kosten in ihrer Treibstofflieferkette senken und die Produktivität der an den verschiedenen Aspekten des Treibstoffmanagements beteiligten Mitarbeiter steigern können.

Weitere Informationen
image01

Verfügt Ihre Finanzabteilung über das
erforderliche Rüstzeug?


Veränderte Erwartungen und neue Risiken im Liquiditätsmanagement wirken sich auf die Finanzabteilungen aus. Erfahren Sie mehr über die von Industrie-Experten empfohlenen Werkzeuge zum zukünftigen Vermögensschutz von Unternehmen.

Zum Podcast
image03
Latest NewsMore News

Biotreibstoffproduktion & -handel

Software für Lieferung, Vertrieb & Handel

Die Globalisierung des Betriebs und immer mehr verschiedene Vertragsarten haben zur Folge, dass Bestandsmanagement und Maisterminkäufe für Hersteller von Biotreibstoffen zunehmend komplexer werden. Das Risiko von Lieferantenausfällen steigt und Preisschwankungen nehmen zu.

OpenLink bietet eine Komplettlösung für die Biotreibstoffherstellung vom Landwirt bis zur Ethanoldestillerie oder Biodieselproduktion und vom Werk zu den Treibstoff-Vertriebsnetzen. Geschäftsprozesse von Produktionsmanagement, Materialprognosen und Rohstoffbeschaffung über Bestandsmanagement, Logistik, Buchung, Getreidebanken und Lagerung bis zur Positionsverwaltung, Absicherung, zu Devisenrisiken, zum Rechnungswesen, Treasury Management, zur Berichterstellung und Compliance werden unterstützt.

Dadurch wird ein großer Teil der manuellen Datenintegrations- und Abstimmungsarbeit eliminiert, welche üblicherweise bei Verwaltungsvorgängen anfällt, und das Unternehmen verfügt über aktuelle und korrekte Informationen für die Entscheidungsfindung.

Mit OpenLink können Sie zu jedem Zeitpunkt Vertragsabschlüsse erfassen und Lagerbewegungen verfolgen, die einen Einfluss auf den Bestand haben. Dank des Echtzeit-Überblicks über Positionen und Lagerbestände über alle Rohstoffe und Produkte an sämtlichen Standorten können Sie Ihr Bestandsmanagement optimieren. Darüber hinaus automatisiert die Lösung die Güterlogistik, rationalisiert Prozesse und strafft Zahlungskontrollen.

Da Beschaffung und Finanzabteilung mit demselben System arbeiten, können Rohstoffbeschaffung und Sicherungsgeschäfte sowohl für den eingekauften Mais als auch das produzierte Ethanol optimiert werden, und das Unternehmen erhält ständig aktuelle Informationen über alle physischen und Finanzpositionen. Die Lösung von OpenLink bietet außerdem einen Einblick in den Bestand und die Maisterminkäufe über mehrere Fertigungsanlagen hinweg, wodurch Sie das Rohstoffrisiko effektiver verwalten können.

Auch die Stresstestfunktionen von OpenLink sind unübertroffen – damit können Sie Modelle mit einer Vielzahl von Eingangsfaktoren erstellen, um Ihre Risiken besser einzuschätzen, und die aufsichtsrechtlichen Anforderungen erfüllen. Zudem analysiert die Lösung von OpenLink die Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften und sorgt für die Anwendung der korrekten Hedge Accounting-Regeln sowie für deren Aufhebung, sollte das Sicherungsgeschäft später als unwirksam eingestuft werden. So können Sie sicher sein, dass die Gewinn- und Verlustrechnung richtig ist.


 

 

Unsere Lösung unterstützt folgende Geschäftsprozesse

Ihr Nutzen

Ein umfassender unternehmensweiter Überblick für die optimale Absicherung von Rohstoffgeschäften

Ihr Problem:

Steigende Auswirkungen von Preisrisiken

Die Preise für Agrarrohstoffe schwanken weiterhin stark und es gibt weniger langfristige Kaufverträge, aber Hersteller von Biotreibstoffen müssen häufig langfristige Lieferverträge eingehen. Daher müssen sie Preisänderungen bei Rohstoffen entweder in der Gewinn- und Verlustrechnung verbuchen oder mehr Absicherungsgeschäfte tätigen. Sicherungsgeschäfte werden jedoch üblicherweise vom Finanzteam durchgeführt, das die Anforderungen anhand von Tabellen ermittelt; dies hat mit der Beschaffung nichts zu tun.

Unsere Lösung

Ein umfassender unternehmensweiter Überblick für die optimale Absicherung von Rohstoffgeschäften

OpenLink unterstützt Geschäftsprozesse über den gesamten Ablauf von der Rohstoffplanung und der Beschaffung bis hin zum Hedging. Dadurch erhalten die Beschaffungs- und Finanzteams einen vollständigen Überblick über unternehmensweite Bestände und Terminverpflichtungen, wenn sie ausstehende Rohstoffe kaufen und absichern.

So kann das Unternehmen erfolgreiche Strategien für seine Sicherungsgeschäfte verfolgen, durch die die Auswirkungen von Preisschwankungen bei Rohstoffen auf die Umsatzkosten deutlich abgeschwächt werden, ohne höhere Sicherungskosten zu verursachen.

Von Front Office bis Back Office nur eine Lösung

Ihr Problem:

Mit der Abstimmung zwischen Front Office und Back Office verbundene Kosten und Risiken

Da viele Unternehmen verschiedene Systeme für Handel, Risiken und Handelsabwicklung einsetzen, die nicht gut integriert sind, verfügen unterschiedliche Funktionen nicht über dieselben einheitlichen Informationen. Fehler bei der Übertragung von Daten zwischen Systemen müssen korrigiert werden, was für die Benutzer zu Verzögerungen führt. Für Händler oder Risikomanager, die Handelspositionen in Echtzeit anzeigen möchten, kann dies entscheidend sein.

Unsere Lösung

Von Front Office bis Back Office nur eine Lösung

OpenLink bietet Ihnen eine integrierte Lösung von der Auftragsannahme über Bewertung, Kontrolle von Compliance und Einschränkungen bis hin zu Positions- und Risikoberichterstattung, Sicherheitenmanagement, Rechnungswesen und Cash Management. Da von Front Office bis Back Office nur eine Lösung verwendet wird, wird die Korrektur eines Geschäfts automatisch eine Korrektur im Rechnungswesen generieren, wodurch ein großer Teil der manuellen Abstimmungsarbeit eliminiert wird, welche üblicherweise bei Handelsvorgängen anfällt.

Durch die Datentransparenz, die während des gesamten Lebenszyklus' eines Handelsgeschäfts gegeben ist, kann der Nutzer beispielsweise auf einen Eintrag in der Buchführung klicken und sich das zugrunde liegende Handelsgeschäft anzeigen, um schnell Nachforschungen anstellen zu können, wenn Probleme auftreten.

Dadurch werden Prozesse rationalisiert und man erhält rechtzeitige und präzise Informationen zur Entscheidungsfindung.

Optimieren des Bestandsmanagements entlang der Lieferkette

Ihr Problem:

Mangelnder Überblick über Bestand und Terminverpflichtungen

Die Verfolgung des Bestands sowie der Terminverpflichtungen für Rohstoffe, Fertigerzeugnisse, Nebenprodukte und Abfall an mehreren Standorten ist mit manuellen Verfahren anhand von Tabellen oder Whiteboards kompliziert und zeitaufwändig.

Unsere Lösung

Optimieren des Bestandsmanagements entlang der Lieferkette

Unsere Lösung erfasst zu jedem Zeitpunkt Vertragsabschlüsse und verfolgt Lagerbewegungen, die einen Einfluss auf den Bestand haben. Lagerbewegungen können zusammengefasst werden, sodass sie mit Berichten an Dritte und/oder physischen Bestandsaufnahmen abgeglichen werden können. Auch der Bestandswert kann anhand der gleichen Bewegungen berechnet werden.

Mit OpenLink erhalten Sie in Echtzeit einen Überblick über Positionen und Lagerbestände an sämtlichen Standorten und über alle Rohstoffe, Fertigerzeugnisse, Nebenprodukte sowie über den Abfall.

Dadurch können Sie Ihr Bestandsmanagement entlang der Lieferkette optimieren und Kosten reduzieren, wobei Sie gleichzeitig sicherstellen, dass Produktionspläne und Liefervereinbarungen unterbrechungsfrei eingehalten werden.

Rationalisieren der Güterlogistik und Straffen der Zahlungskontrollen

Ihr Problem:

Gefahr von Fehlern in der Güterlogistik

Die meisten Unternehmen betreiben einen beträchtlichen manuellen Aufwand bei der Verwaltung der Güterlogistik. Beispielsweise müssen die Rechnungen der Transportunternehmer manuell mit den Frachtbriefunterlagen abgeglichen werden.

Unsere Lösung

Rationalisieren der Güterlogistik und Straffen der Zahlungskontrollen

Mit OpenLink können Sie Bestandsbewegungen terminieren und bekannte Bestandsbewegungen mit Frachtraten versehen. Das System richtet automatisch einen Abgrenzungsposten ein, der auf Transportunternehmer, Kosten und Gewicht basiert.

Wenn die Rechnung des Transportunternehmers eingeht, gibt es also bereits einen Abgrenzungsposten im System für diese Lieferung, mit dem die Rechnung abgeglichen werden kann. Es ist nicht notwendig, den Frachtbrief zu suchen und manuell eine Zahlungsverpflichtung einzugeben.

Dadurch wird viel Arbeit rund um die Güterlogistik automatisiert, Prozesse werden rationalisiert und Zahlungskontrollen gestrafft.

Entwickeln effektiverer Strategien zur Minderung der Auswirkungen von Lieferantenausfällen

Ihr Problem:

Lieferantenrisiko ist ein großes Thema

Das Lieferantenrisiko erfährt immer mehr Beachtung, da Unternehmen aus einer Vielzahl von Gründen – darunter die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie starke Schwankungen bei den Agrarrohstoffpreisen – Lieferverträge nicht erfüllen.

Unsere Lösung

Entwickeln effektiverer Strategien zur Minderung der Auswirkungen von Lieferantenausfällen

Mit der Lösung von OpenLink können Sie die Auswirkungen eines Lieferantenausfalls simulieren, um das potenzielle zukünftige Risiko zu analysieren und zu verstehen.

Sie können Strategien entwickeln, um die Auswirkungen eines Lieferantenausfalls beispielsweise mithilfe des Sicherheitenmanagements oder Lieferantenkonzentrationsmanagements abzuschwächen.

Umfassendere Kenntnisse über zukünftige Risiken

Ihr Problem:

Erfordernis strikterer Stresstests

Unternehmen widmen Stresstests vermehrte Aufmerksamkeit. Darin werden hypothetische Szenarien modelliert, um die Auswirkungen möglicher zukünftiger Ereignisse zu evaluieren. Dabei werden diese Szenarien immer komplexer, um die Liquiditäts-, Kredit- und Marktrisiken unter deutlich weiter gefassten Bedingungen analysieren zu können.

Unsere Lösung

Umfassendere Kenntnisse über zukünftige Risiken

Die Lösung von OpenLink bietet umfassende Funktionen zu Stresstests, anhand derer Sie komplexe Szenarien mit einer Vielzahl von Eingangsfaktoren entwickeln können. Unser Simulator bietet eine leistungsfähige und einheitliche Anwendung von Schocks durch Risikofaktoren, die unabhängig vom Markt ist. Das Risiko kann auf hypothetische Bewegungen einer jeden Größe, einschließlich Tarife, Devisenkurse, Aktien, Rohstoffe und Inflation, angewandt werden.

Mit OpenLink erhalten Sie mehr Informationen zu Liquiditäts-, Kredit- und Marktrisiken unter einer großen Bandbreite an Begleitumständen.

Verwaltung aller physischen und finanziellen Geschäfte in einer Lösung

Ihr Problem:

Mehrere Rohstoffe, physische und finanzielle Verträge

Biotreibstoffunternehmen handeln mit mehreren physischen Rohstoffen (z. B. Mais, Ethanol) sowie mit Finanzinstrumenten. Dies kann problematisch sein, da sie zur Unterstützung all der Instrumente, mit denen sie handeln, eigene Systeme anschaffen und verwalten müssen. Daher müssen Daten zwischen Systemen übertragen werden. Dazu müssen sie detailliert aus jedem System extrahiert und anschließend standardisiert und in Berichterstellungs-Tools integriert werden. Tritt ein Problem auf, das behoben werden soll, muss jedoch auf das Quellsystem zurückgegriffen werden.

Unsere Lösung

Verwaltung aller physischen und finanziellen Geschäfte in einer Lösung

Unsere Lösung deckt mehrere physische Rohstoffe einschließlich Mais und Ethanol sowie Finanzverträge ab. Dies ist aufgrund unserer flexiblen Modellstruktur möglich, die nahezu jede Art von Transaktion oder Vertrag unterstützt, ganz gleich, ob es sich dabei um simple Kassageschäfte, strukturierte Lieferprozesse oder komplexe Derivate handelt.

Mithilfe unserer Echtzeit-Berichtstools können Sie Ihre aggregierten Positionen, Ihr Risiko sowie Ihre Gewinne und Verluste für sämtliche Rohstoffe und Finanzinstrumente einsehen und dann mit einem Mausklick einzelne Transaktionen, die Anlass zur Sorge geben, genauer analysieren.

OpenLink als Anbieter einer kostengünstigen Lösung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Ihr Problem:

Regulierung – Vorbereitung auf das Unvermeidliche

Eine Reihe wichtiger Vorschriften wird von Regierungsbehörden, beim Rohstoffhandel insbesondere durch die CFTC (Commodity Futures Trading Commission), nach und nach in Gesetze gegossen. Da die Einsätze hoch sind und die Kosten der Regulierung steigen, versuchen die Unternehmen, die Auswirkungen dieser Vielzahl an Bestimmungen zu verstehen und die notwendigen Lösungen zu finden.

Unsere Lösung

OpenLink als Anbieter einer kostengünstigen Lösung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

OpenLink möchte im Hinblick auf das Dodd-Frank-Gesetz und andere Reformen von Rechtsvorschriften eine führende Rolle spielen und arbeitet daher eng mit Kunden, Gesetzgebern, Clearing-Stellen, Clearing-Mitgliedern, Dienstleistern und Handelsdatenregistern zusammen, um mit dem sich rasch wandelnden Derivateumfeld Schritt zu halten. Wir verfügen über eine Strategie und einen Plan zur Bewältigung der Auswirkungen durch Änderungen der Rechtsvorschriften, sobald diese umgesetzt werden.

Wir bieten bereits ein Berichterstellungspaket zur Einhaltung des Dodd-Frank-Gesetzes, die CFTC-Positionslimit-Überwachung, Berichterstattung zu Swap Data Repository (SDR), OTC-Clearing-Abläufe und Margenanalysen für abgerechnete Swaps, die alle als Plug-ins für neue und bestehende Implementierungen erhältlich sind. Außerdem bieten wir flexible, konfigurierbare Berichterstellungs-Tools, um gemäß den Vorschriften Daten zu analysieren und Berichte dazu zu erstellen.

Verlassen Sie sich auf OpenLink als Anbieter einer kostengünstigen Lösung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Ermitteln der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften und Minimieren der Ertragsvolatilität

Ihr Problem:

Änderungen der Rechtsvorschriften haben Auswirkungen auf das Hedge Accounting

Für eine geringe Ertragsvolatilität können Sicherungsgeschäfte, die als „äußerst wirksam“ eingestuft werden, im Rahmen des Hedge Accounting behandelt werden. Hierfür sind jedoch eine umfassende Dokumentation des Sicherungszusammenhangs sowie der Nachweis – sowohl vorausblickend als auch in der Rückschau –, dass die Sicherung wirksam ist, erforderlich. Darüber hinaus wird es durch neue Vorschriften und Bilanzierungsrichtlinien (z. B. IFRS 9) zur Ermittlung der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften immer schwieriger, die Systeme auf dem neuesten Stand zu halten.

Unsere Lösung

Ermitteln der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften und Minimieren der Ertragsvolatilität

Die Lösung von OpenLink analysiert die Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften (gemäß IFRS 9, IAS 39 oder FAS 133) und wendet die nötigen Hedge Accounting-Regeln an. Unser Modul zum Testen der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften bietet vollständige Transparenz. Benutzer können einzelne Buchungen anzeigen, um sämtliche Zahlungs-, Abgrenzungs- oder Bewertungsberechnungen eines Geschäfts zu überprüfen.

Die Lösung unterstützt die für das Hedge Accounting notwendigen gesetzlichen Berichtspflichten.

Sie können die Anwendung von Hedge Accounting-Regeln und -Methoden automatisieren, damit Sicherungsgeschäfte korrekt verbucht werden, und so sichergehen, dass die G & V korrekt ist und nur minimale Schwankungen verzeichnet.