Bessere Risikoanalysen für unser
Derivatemanagementsystem


Senken Sie Ihre Kosten und nutzen Sie Ihr Kapital optimal mit unserer gehosteten Lösung für den Derivatehandel und die operative Abwicklung.

Weitere Informationen
OpenLink Collateral Management Solution

Kohle – umfassende Verwaltung
dieser Energieressource


 
Versorgungsmanagement und Handel für eine grundlegende Energieversorgung

Weitere Informationen
Kohle – Energie

Auszeichnungen für das Sicherheitenmanagement

Analysten loben unsere Lösung für das Sicherheitenmanagement, die eine anlageübergreifende Produktpalette mit der nahtlosen Integration zwischen Sicherheiten- und Risikomanagementfunktionen verbindet.

Weitere Informationen
OpenLink-Lösung für das Sicherheitenmanagement

Rohstoffbeschaffung & Risikomanagement

Transparenz, Kontrolle & Compliance, Prognosen ... Verwalten Sie Ihre Gesamtmarge in der Lebensmittel- & Getränkeindustrie

Weitere Informationen
Lebensmittel und Getränke

Agrarrohstoffmanagement

Ermitteln Sie Ihre Positionen, Risiken sowie Gewinne und Verluste für alle Rohstoffe und Finanzinstrumente und analysieren Sie einzelne Transaktionen, die Anlass zur Sorge geben.

Weitere Informationen
image01

Vorbereitet auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Unsere Dodd-Frank-Compliance-Lösungen sind hochwertige Lösungen mit unmittelbaren Vorteilen, die Sie bei der Einhaltung der behördlichen CFTC-Compliance-Standards unterstützen.

Weitere Informationen
image01

Verbesserte Entscheidungsfindung ...

durch ganzheitliches Edelmetallbarren-Management. Die bewährte Lösung für Metalle ermöglicht Unternehmen die Verwaltung ihrer Derivate und komplexe Bewegungen physischer Metalle.

Weitere Informationen
image01

Verbessern Sie die Abläufe Ihres Treibstoffmanagements

Erfahren Sie mehr darüber, wie Fluglinien Kosten in ihrer Treibstofflieferkette senken und die Produktivität der an den verschiedenen Aspekten des Treibstoffmanagements beteiligten Mitarbeiter steigern können.

Weitere Informationen
image01

Verfügt Ihre Finanzabteilung über das
erforderliche Rüstzeug?


Veränderte Erwartungen und neue Risiken im Liquiditätsmanagement wirken sich auf die Finanzabteilungen aus. Erfahren Sie mehr über die von Industrie-Experten empfohlenen Werkzeuge zum zukünftigen Vermögensschutz von Unternehmen.

Zum Podcast
image03
Latest NewsMore News

Zentralbank- & Öffentliches Schuldenmanagement

Lösungen für Regierungen

Zentralbanken und andere staatliche Kreditinstitute stehen vor diversen Herausforderungen wie dem Umgang mit immer komplizierteren Instrumenten, der Sicherstellung interner Compliance sowie der Durchführung der Performance Attribution für Anlagen. Darüber hinaus fordern Aufsichtsgremien umfassendere Stresstests nicht nur bei Geschäftsbanken sondern auch bei den öffentlich-rechtlichen Kreditinstituten.

OpenLink bietet eine Komplettlösung für Front und Back Office für Wertpapierverarbeitung und -verwaltung bei Zentralbanken und im öffentlichen Schuldenmanagement. Die Lösung unterstützt Geschäftsprozesse von der Auftragsannahme über Bewertung, Kontrolle von Compliance und Einschränkungen bis hin zu Positions- und Risikoberichterstattung, Sicherheitenmanagement, Clearing und Abwicklung sowie Rechnungswesen. Da es sich um eine integrierte Lösung von nur einem Anbieter handelt, verringern sich die Gesamtbetriebskosten.

Unsere Lösung ist flexibel genug, um praktisch jede Art von Finanzinstrument zu unterstützen, damit Sie den gesamten Ablauf für alle Wertpapiere in einem System mit umfassenden Prozesssteuerungen verwalten können.

Mit OpenLink können Sie präzise Abläufe erstellen und sie in den Betrieb Ihrer Lösung integrieren. So ist sichergestellt, dass Geschäftsprozesse laufend durchgeführt und in Echtzeit auf ihre Einhaltung überwacht werden. Darüber hinaus können Sie ganz genau festlegen, wer Systemparameter ändern darf, und Änderungen später überprüfen.

Im Hinblick auf die Performance Attribution lassen sich Rentenindizes mit unseren Tools genau darstellen, die Ihnen detaillierte Analysen mit flexibler Darstellung einzelner Wertpapiere bieten.

Auch die Stresstestfunktionen von OpenLink sind unübertroffen – damit können Sie die potenziellen Auswirkungen einer breiteren Palette an Risikoszenarien auf Aktiva und Passiva ermitteln.


 

 

Unsere Lösung unterstützt folgende Geschäftsprozesse

Ihr Nutzen

Geringere Gesamtbetriebskosten mit einer Lösung für Front und Back Office

Ihr Problem:

Betriebskosten für mehrere Systeme

Viele Zentralbanken und staatliche Kreditinstitute verwenden verschiedene Systeme für Handel, Risikomanagement und operatives Geschäft. Diese müssen dann durch Ad-hoc-Integrationen miteinander verbunden werden.

Unsere Lösung

Geringere Gesamtbetriebskosten mit einer Lösung für Front und Back Office

OpenLink bietet Ihnen eine integrierte Lösung von der Auftragsannahme über Bewertung, Kontrolle von Compliance und Einschränkungen bis hin zu Positions- und Risikoberichterstattung, Sicherheitenmanagement, Clearing und Abwicklung, Rechnungswesen und Cash Management. So sind keine teuren Ad-hoc-Integrationen erforderlich, um Systeme für unterschiedliche Teile des Ablaufs miteinander zu verbinden.

Eine integrierte Lösung von nur einem einzigen Anbieter senkt die Implementierungs- sowie die Gesamtbetriebskosten.

Ein einziges System zur Verarbeitung aller Wertpapiere

Ihr Problem:

Verarbeiten komplexer Instrumente außerhalb des zentralen Wertpapiersystems

Zentralbanken und für das öffentliche Schuldenmanagement zuständige Kreditinstitute müssen sich mit einer Vielzahl von Finanzinstrumenten befassen – von einfachen Devisenspotgeschäften, Futures oder an der Börse gehandelten Wertpapieren bis zu strukturierten Produkten und hochkomplexen Derivaten. Der Umgang mit dieser breiten Palette an Wertpapieren funktioniert ganz unterschiedlich; Asset-Backed Securities beispielsweise erfordern Faktorfestlegungen. Daher müssen diese Instrumente außerhalb des zentralen Wertpapiersystems verarbeitet werden, üblicherweise in Tabellen.

Unsere Lösung

Ein einziges System zur Verarbeitung aller Wertpapiere

Unsere Lösung ist flexibel genug, um praktisch jede Art von Finanzinstrument zu unterstützen – von simplen Kassageschäften bis zu strukturierten Produkten (z. B. Asset-Backed Securities) und Derivaten.

So können Sie den gesamten Ablauf für alle Wertpapiere in einem System mit umfassenden Prozesssteuerungen verwalten.

Daten müssen nicht mehr manuell in Tabellen verarbeitet werden, die täglichen Betriebsabläufe werden verkürzt und das Betriebsrisiko sinkt.

Sicherstellen der Einhaltung von Investment-, Risiko- und Betriebsrichtlinien

Ihr Problem:

Ad-hoc-Durchsetzung von Investment-, Risiko- und Betriebsrichtlinien

Kreditinstitute müssen zahlreiche Compliance-Herausforderungen bewältigen: von der Einhaltung von Investmentrichtlinien (z. B. Einschränkungen für Anleihen mit Ramschstatus, Short-Positionen, übermäßigen Duration Gap im Vergleich zum Benchmark) bis zum Kreditrisikomanagement und betrieblichen Vorschriften über Genehmigungen (z. B. Einbeziehung von Banken, Abzeichnen eines Repo-Geschäfts). Vielfach werden Compliance-Regeln in gedruckter Form, in Excel oder intern entwickelten Systemen festgehalten.

Unsere Lösung

Sicherstellen der Einhaltung von Investment-, Risiko- und Betriebsrichtlinien

Mit OpenLink können Sie genau die Abläufe erstellen, die Sie zur Durchsetzung von Vorschriften benötigen, und sie in den Betrieb Ihrer Lösung integrieren, beispielsweise Investmentrichtlinien sowie Limits und Genehmigungsabläufe für das Kreditrisikomanagement. Dazu dienen Drag-and-Drop-Konfigurationswerkzeuge.

Die Lösung kann Dienstleistungen vor oder nach dem Prozess auf etwaige Nichteinhaltungen prüfen. Ist keine Compliance gegeben, so gibt das System ein Alarmsignal aus, und/oder die Durchführung des Prozesses wird gesperrt. Im Falle eines vorprozesslichen Warnsignals kann ein gesonderter Ablauf angestoßen werden, um die Situation zu beheben.      

So ist sichergestellt, dass Geschäftsprozesse laufend durchgeführt und in Echtzeit auf ihre Einhaltung überwacht werden. Die Compliance-Risiken sinken und es gibt weniger Betrugs- oder Fehlermöglichkeiten.

Strenge Kontrolle der Zugriffsberechtigungen und vollständige Prüffähigkeit von Systemänderungen

Ihr Problem:

Bedenken hinsichtlich der Systemsicherheit und Überwachungspfade

Die meisten Geschäftsverarbeitungssysteme bieten zwar eine grundlegende Zugangskontrolle, aber wer welche Änderungen an Limits oder anderen Betriebsparametern und -verfahren vorgenommen hat, muss häufig außerhalb des Systems in einem eigenen Protokoll festgehalten werden.

Unsere Lösung

Strenge Kontrolle der Zugriffsberechtigungen und vollständige Prüffähigkeit von Systemänderungen

In OpenLink kann der Administrator Zugriffsberechtigungen je nach Benutzer vergeben, sodass Benutzer nur auf die Systembereiche zugreifen können, die in ihre Zuständigkeit fallen. Die Prüffunktionen der Lösung verfolgen Änderungen an Handelsbestimmungen, Bestätigungen, Korrespondenz, Bewertungsdaten, Preisen oder Clearing-Informationen.

So können Sie streng kontrollieren, wer berechtigt ist, welche Systemparameter zu ändern, und exakt prüfen, wer welche Änderungen wann vorgenommen hat.

Korrekte Performance Attribution mithilfe von Rentenindizes

Ihr Problem:

Komplexität der Rentenindizes beeinträchtigt Granularität und Genauigkeit der Performance Attribution

Bei der Vermögensverwaltung müssen Institute ihre Leistung im Vergleich zu Renten- und anderen Benchmark-Indizes (z. B. Weltbank) ermitteln. Rentenindizes können jedoch sehr kompliziert sein und sind nur schwer korrekt darzustellen, wenn die Leistungsermittlung und Performance Attribution in Tabellen stattfinden.

Unsere Lösung

Korrekte Performance Attribution mithilfe von Rentenindizes

Dank der Portfolio-Attribution-Tools von OpenLink können sowohl Wertpapiere als auch Rentenindizes im System korrekt dargestellt werden. Die Lösung verfolgt alle historischen Daten zu Positionen, Transaktionen und Cashflows, während flexible Berichts-Tools Abfragen, Filter und Sortiermöglichkeiten bieten.

So ist eine korrekte, detaillierte Fixed Income Performance Attribution mit Analysen von der obersten Ebene bis zu einzelnen Wertpapieren möglich. Tabellen und die damit einhergehenden unvermeidlichen Fehler gehören der Vergangenheit an.

Umfassendere Kenntnisse über zukünftige Risiken

Ihr Problem:

Erfordernis strikterer Stresstests

Stresstests werden immer wichtiger, denn sie dienen dazu, hypothetische Szenarien zu modellieren, um die Auswirkungen möglicher zukünftiger Ereignisse (z. B. Anstieg um einen Basispunkt) auf Aktiva und Passiva zu evaluieren. Die Palette an Risikofaktoren, die heute berücksichtigt werden müssen, ist jedoch groß: Zinssätze, Credit Spreads, Wechselkurse, Inflationsraten und Goldpreise.

Unsere Lösung

Umfassendere Kenntnisse über zukünftige Risiken

Die Lösung von OpenLink bietet umfassende Stresstestfunktionen, mit denen Sie komplexe Szenarien mit einer Vielzahl von Risikofaktoren einschließlich Zinssätzen, Credit Spreads, Wechselkursen, Inflationsraten und Goldpreisen modellieren können. Außerdem bieten wir eine Standardbibliothek an Risikoberichten einschließlich Stresstestmatrizes und simulationsbasierten Verfahren.

Mit OpenLink erwerben Sie umfassendere Kenntnisse über die möglichen Auswirkungen einer breiteren Palette von Risikoszenarien auf Aktiva und Passiva.