Bessere Risikoanalysen für unser
Derivatemanagementsystem


Senken Sie Ihre Kosten und nutzen Sie Ihr Kapital optimal mit unserer gehosteten Lösung für den Derivatehandel und die operative Abwicklung.

Weitere Informationen
OpenLink Collateral Management Solution

Kohle – umfassende Verwaltung
dieser Energieressource


 
Versorgungsmanagement und Handel für eine grundlegende Energieversorgung

Weitere Informationen
Kohle – Energie

Auszeichnungen für das Sicherheitenmanagement

Analysten loben unsere Lösung für das Sicherheitenmanagement, die eine anlageübergreifende Produktpalette mit der nahtlosen Integration zwischen Sicherheiten- und Risikomanagementfunktionen verbindet.

Weitere Informationen
OpenLink-Lösung für das Sicherheitenmanagement

Rohstoffbeschaffung & Risikomanagement

Transparenz, Kontrolle & Compliance, Prognosen ... Verwalten Sie Ihre Gesamtmarge in der Lebensmittel- & Getränkeindustrie

Weitere Informationen
Lebensmittel und Getränke

Agrarrohstoffmanagement

Ermitteln Sie Ihre Positionen, Risiken sowie Gewinne und Verluste für alle Rohstoffe und Finanzinstrumente und analysieren Sie einzelne Transaktionen, die Anlass zur Sorge geben.

Weitere Informationen
image01

Vorbereitet auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Unsere Dodd-Frank-Compliance-Lösungen sind hochwertige Lösungen mit unmittelbaren Vorteilen, die Sie bei der Einhaltung der behördlichen CFTC-Compliance-Standards unterstützen.

Weitere Informationen
image01

Verbesserte Entscheidungsfindung ...

durch ganzheitliches Edelmetallbarren-Management. Die bewährte Lösung für Metalle ermöglicht Unternehmen die Verwaltung ihrer Derivate und komplexe Bewegungen physischer Metalle.

Weitere Informationen
image01

Verbessern Sie die Abläufe Ihres Treibstoffmanagements

Erfahren Sie mehr darüber, wie Fluglinien Kosten in ihrer Treibstofflieferkette senken und die Produktivität der an den verschiedenen Aspekten des Treibstoffmanagements beteiligten Mitarbeiter steigern können.

Weitere Informationen
image01

Verfügt Ihre Finanzabteilung über das
erforderliche Rüstzeug?


Veränderte Erwartungen und neue Risiken im Liquiditätsmanagement wirken sich auf die Finanzabteilungen aus. Erfahren Sie mehr über die von Industrie-Experten empfohlenen Werkzeuge zum zukünftigen Vermögensschutz von Unternehmen.

Zum Podcast
image03
Latest NewsMore News

Kohleliefermanagement & -handel

Software für Lieferung, Vertrieb & Handel

Die Preise von Kohletermingeschäften sind schwer vorhersehbar und sie ändern sich schnell und in erheblichem Maße. Daher und weil die Kohlequalität zunehmend schwankt, was den Preis beeinflusst, gehen viele Käufer dazu über, Qualität durch physischen Handel zu sichern. Gleichzeitig müssen große Kohleverbraucher die Lagerkosten unter Kontrolle halten und Maßnahmen ergreifen, um die Auswirkungen möglicher Lieferantenausfälle zu mindern.

OpenLink bietet eine Komplettlösung für das Liefermanagement und den Handel mit Kohle – von Beschaffung, Disposition, Handel und Bestandsmanagement bis zur Berichterstellung über Positionen und Risiken sowie für das Rechnungswesen. Dadurch werden Prozesse rationalisiert und man erhält rechtzeitige und präzise Informationen zur Entscheidungsfindung.

Unsere Lösung erfasst Positionen, Bestände und Mengen auf dem Transportweg und verfolgt außerdem Salden nach Ursprung sowie Güteklasse und Qualität, damit Sie über alle erforderlichen Informationen verfügen, um den Lagerbestand zu optimieren. Mit OpenLink können Sie zudem die finanziellen Auswirkungen von Lieferantenausfällen oder Fällen höherer Gewalt analysieren, um Risiken zu ermitteln und Maßnahmen zu ihrer Minderung festzulegen.

Ganz entscheidend ist, dass OpenLink automatisches Straight Through Processing sowohl physischer Kohletransaktionen als auch von Finanzderivaten bietet, wodurch Sie aggregierte Ansichten physischer Kohlepositionen und finanzieller Preisrisiken erhalten.

Nicht zuletzt bieten wir unvergleichliche Funktionen für das Gütevorschriftsmanagement, damit Sie die Kohlequalität vom Vertrag bis zur Lieferung sowie im Hinblick auf Preisanpassungen und das Rechnungswesen verwalten können.


 

 

Unsere Lösung unterstützt folgende Geschäftsprozesse

Ihr Nutzen

Eine Komplettlösung

Ihr Problem:

Mit der Datenabstimmung über mehrere Systeme verbundene Kosten und Risiken

Da Unternehmen verschiedene Systeme für Beschaffung, Disposition, Handel, Bestandsmanagement und Rechnungswesen einsetzen, die nicht gut integriert sind, verfügen unterschiedliche Funktionen nicht über dieselben einheitlichen Informationen. Darüber hinaus entstehen bei der Übertragung von Daten zwischen Systemen Fehler, die ermittelt und behoben werden müssen.

Unsere Lösung

Eine Komplettlösung

Mit OpenLink erhalten Sie eine integrierte Lösung für Ihren gesamten Ablauf – von Prognosen, Vertragsmanagement und Gütevorschriftsmanagement über Disposition, Handel, Logistik, Laboranalysen und Bestandsmanagement bis zur Positionsverwaltung, Risikoberichterstattung, zum Rechnungswesen, Cash Management und zur Compliance.

Da eine einzige Lösung verwendet wird, generiert beispielsweise die Korrektur eines Geschäfts automatisch eine Korrekturbuchung, wodurch ein großer Teil der manuellen Abstimmungsarbeit beim Einsatz mehrerer Systeme eliminiert wird.

Durch die Datentransparenz, die während des gesamten Beschaffungsablaufs gegeben ist, kann der Nutzer zum Beispiel auf eine Buchung klicken und sich das zugrunde liegende Handelsgeschäft anzeigen, um schnell Nachforschungen anstellen zu können, wenn Probleme auftreten.

Dadurch werden Prozesse rationalisiert und man erhält rechtzeitige und präzise Informationen zur Entscheidungsfindung.

Senken der Lagerkosten durch höhere Transparenz der Lieferkette

Ihr Problem:

Probleme beim Optimieren des Lagerbestands

Angesichts mehrerer Ursprungsorte, großer Mengen an Kohle auf dem Transportweg und Beständen unterschiedlicher Güteklassen ist es schwierig, den Überblick über den Bestand zu behalten, insbesondere auch, weil die Verwaltung üblicherweise außerhalb der Beschaffungssysteme stattfindet. Daher müssen Unternehmen Daten manuell in Tools zur Treibstoff-Budgetplanung eingeben und halten häufig zu große Bestände vor.

Unsere Lösung

Senken der Lagerkosten durch höhere Transparenz der Lieferkette

Unsere Lösung erfasst Geschäfte, die einen Einfluss auf die Positionen oder den Bestand haben, und verfolgt Salden nach Ursprung sowie Güteklasse und Qualität, Lager- und Versandterminals, Frachtbezirk, Eingangs-/Lieferort und Mengen auf dem Transportweg. Die Lagerkosten werden basierend auf der sich verändernden berechneten Zusammensetzungsanalyse neu kalkuliert.

Aufgrund dieser verbesserten Sichtbarkeit der Lieferkette und der Möglichkeit, laufende und künftige Bestandssalden zu analysieren, werden die Informationen bereitgestellt, die benötigt werden, um Lagerbestände zu optimieren.

Verwalten von Gütevorschriften von Vertrag bis Lieferung einschließlich Preisanpassungen und Rechnungswesen

Ihr Problem:

Aspekt der Kohlequalität macht die Annahme von Lieferungen bzw. Preisanpassungen noch komplizierter

Angesichts unterschiedlicher Güteklassen müssen Unternehmen Bedingungen zur Qualität in ihre Verträge aufnehmen und die gemessene Qualität der tatsächlichen Sendungen aufzeichnen, um Lieferungen annehmen oder ablehnen bzw. Preisanpassungen vornehmen zu können. Das Erfassen der Laboranalysen über mehrere Bestandsbewegungen aus unterschiedlichen Quellen mit verschiedenen Verladern sowie die Verknüpfung mit den Vertragsbedingungen sind kompliziert.

Unsere Lösung

Verwalten von Gütevorschriften von Vertrag bis Lieferung einschließlich Preisanpassungen und Rechnungswesen

OpenLink erfasst alle notwendigen Komponenten, die zur Annahme oder Ablehnung gelieferter Kohle basierend auf den im Vertrag festgelegten Gütevorschriften erforderlich sind.

Wir bieten die Möglichkeit, Qualitätsbedingungen aus dem Vertrag sowie die in Laboranalysen der Lieferungen gemessene Qualität aufzuzeichnen. Laboranalyseergebnisse aus einer oder mehreren Proben für eine oder mehrere Bestandsbewegungen und/oder Ursprungsorte/Verlader können in das System eingegeben und den entsprechenden Vertragsbedingungen zugeordnet werden.

Die Preis-Engine berechnet anhand der Qualitätsmessungen automatisch Preisanpassungen, um den Endpreis für die Fakturierung oder die Kreditorenbuchhaltung korrekt zu ermitteln.

     

So können Sie Kohle-Gütevorschriften von Vertrag bis Lieferung einschließlich Preisanpassungen und Rechnungswesen verwalten.

Entwickeln effektiverer Strategien zur Minderung der Auswirkungen von Lieferantenausfällen

Ihr Problem:

Lieferantenrisiko weiterhin großes Thema

Das Lieferantenrisiko ist aus einer Vielzahl von Gründen – darunter die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie starke Schwankungen bei den Kohlepreisen – weiterhin ein großes Thema.

Unsere Lösung

Entwickeln effektiverer Strategien zur Minderung der Auswirkungen von Lieferantenausfällen

Mit OpenLink können Sie die finanziellen Auswirkungen von Lieferantenausfällen oder bestimmten Fällen höherer Gewalt nachverfolgen. Anhand unserer anpassbaren Berichte können Sie das finanzielle Risiko nach Lieferzeitraum, Lieferant oder Ursprungsort quantifizieren.

Inakzeptable Risiken können ermittelt und Schritte unternommen werden, um die Auswirkungen potenzieller Lieferausfälle zu mindern, indem das Angebotsportfolio verändert wird.

Erhalt aggregierter Ansichten physischer und finanzieller Positionen und Risiken in einem System

Ihr Problem:

Trennung von physischen und Finanzderivatetransaktionen wirkt sich auf Preisrisiko und Mark-to-Market-Berechnungen aus

Unternehmen benötigen einen Überblick ihrer Positionen über physische Kohletransaktionen und Finanzderivate zu deren Absicherung hinweg. Diese Geschäfte werden jedoch häufig in getrennten Systemen verarbeitet. Daher müssen die Daten zur Berechnung oder Ermittlung von Mark-to-Market-Bewertungen oder Preisrisiken aus jedem System extrahiert werden.

Unsere Lösung

Erhalt aggregierter Ansichten physischer und finanzieller Positionen und Risiken in einem System

OpenLink bietet automatisches Straight Through Processing sowohl physischer Kohletransaktionen als auch von Finanzderivaten zur Absicherung.

Unsere Lösung liefert Ihnen also eine aggregierte Ansicht physischer Kohlepositionen und finanzieller Preisrisiken in einem System, wodurch systemexterne Berechnungen, die zu Fehlern führen können, eliminiert werden.

Ermitteln der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften und Minimieren der Ertragsvolatilität

Ihr Problem:

Änderungen der Rechtsvorschriften haben Auswirkungen auf das Hedge Accounting

Für eine geringe Ertragsvolatilität können Sicherungsgeschäfte, die als „äußerst wirksam“ eingestuft werden, im Rahmen des Hedge Accounting behandelt werden. Hierfür sind jedoch eine umfassende Dokumentation des Sicherungszusammenhangs sowie der Nachweis – sowohl vorausblickend als auch in der Rückschau –, dass die Sicherung wirksam ist, erforderlich. Darüber hinaus wird es durch neue Vorschriften und Bilanzierungsrichtlinien (z. B. IFRS 9) zur Ermittlung der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften immer schwieriger, die Systeme auf dem neuesten Stand zu halten.

Unsere Lösung

Ermitteln der Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften und Minimieren der Ertragsvolatilität

Die Lösung von OpenLink analysiert die Wirksamkeit von Sicherungsgeschäften (gemäß IFRS 9, IAS 39 oder FAS 133), wendet die nötigen Hedge Accounting-Regeln an und automatisiert die Buchungen. Wird ein bestimmtes Sicherungsgeschäft später als „unwirksam“ eingestuft, wird das Hedge Accounting automatisch aufgehoben. Die Lösung unterstützt die für das Hedge Accounting notwendige Erstellung von Dokumenten sowie die gesetzlichen Berichtspflichten.

Sie können die Anwendung von Hedge Accounting-Regeln und -Methoden automatisieren, damit Sicherungsgeschäfte korrekt verbucht werden, und so sichergehen, dass die G & V korrekt ist und nur minimale Schwankungen verzeichnet.