Bessere Risikoanalysen für unser
Derivatemanagementsystem


Senken Sie Ihre Kosten und nutzen Sie Ihr Kapital optimal mit unserer gehosteten Lösung für den Derivatehandel und die operative Abwicklung.

Weitere Informationen
OpenLink Collateral Management Solution

Kohle – umfassende Verwaltung
dieser Energieressource


 
Versorgungsmanagement und Handel für eine grundlegende Energieversorgung

Weitere Informationen
Kohle – Energie

Auszeichnungen für das Sicherheitenmanagement

Analysten loben unsere Lösung für das Sicherheitenmanagement, die eine anlageübergreifende Produktpalette mit der nahtlosen Integration zwischen Sicherheiten- und Risikomanagementfunktionen verbindet.

Weitere Informationen
OpenLink-Lösung für das Sicherheitenmanagement

Rohstoffbeschaffung & Risikomanagement

Transparenz, Kontrolle & Compliance, Prognosen ... Verwalten Sie Ihre Gesamtmarge in der Lebensmittel- & Getränkeindustrie

Weitere Informationen
Lebensmittel und Getränke

Agrarrohstoffmanagement

Ermitteln Sie Ihre Positionen, Risiken sowie Gewinne und Verluste für alle Rohstoffe und Finanzinstrumente und analysieren Sie einzelne Transaktionen, die Anlass zur Sorge geben.

Weitere Informationen
image01

Vorbereitet auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Unsere Dodd-Frank-Compliance-Lösungen sind hochwertige Lösungen mit unmittelbaren Vorteilen, die Sie bei der Einhaltung der behördlichen CFTC-Compliance-Standards unterstützen.

Weitere Informationen
image01

Verbesserte Entscheidungsfindung ...

durch ganzheitliches Edelmetallbarren-Management. Die bewährte Lösung für Metalle ermöglicht Unternehmen die Verwaltung ihrer Derivate und komplexe Bewegungen physischer Metalle.

Weitere Informationen
image01

Verbessern Sie die Abläufe Ihres Treibstoffmanagements

Erfahren Sie mehr darüber, wie Fluglinien Kosten in ihrer Treibstofflieferkette senken und die Produktivität der an den verschiedenen Aspekten des Treibstoffmanagements beteiligten Mitarbeiter steigern können.

Weitere Informationen
image01

Verfügt Ihre Finanzabteilung über das
erforderliche Rüstzeug?


Veränderte Erwartungen und neue Risiken im Liquiditätsmanagement wirken sich auf die Finanzabteilungen aus. Erfahren Sie mehr über die von Industrie-Experten empfohlenen Werkzeuge zum zukünftigen Vermögensschutz von Unternehmen.

Zum Podcast
image03
Latest NewsMore News

Margenmanagement für Fertigerzeugnisse

Produktion, Einkauf, Prognosen & Margenmanagement

Die Globalisierung des Betriebs und immer mehr verschiedene Vertragsarten haben zur Folge, dass Bestandsmanagement und Terminkäufe von Rohstoffen für Lebensmittelproduzenten und Hersteller von Verbrauchsgütern zunehmend komplexer werden. Das Risiko von Lieferantenausfällen steigt, und Preisschwankungen nehmen zu. Gleichzeitig sorgt der starke Wettbewerb an den Märkten für Fertigerzeugnisse dafür, dass unerwartete Preissteigerungen kaum weitergegeben werden können.

OpenLink bietet eine Komplettlösung für das Margenmanagement für Fertigerzeugnisse – von Rohstoffbeschaffung, Prognose über Rezepturverwaltung, Vertragsmanagement, Transport und Logistik bis hin zu Risiko- und Treasury Management, Compliance und Berichterstattung. Das bedeutet, dass Sie den Weg des Materials von der Gewinnung bis zur Einbringung in ein Fertigerzeugnis verfolgen können und Sie auf diese Weise einen vollständigen Überblick über den Margenbeitrag eines jeden Prozessschrittes in der Wertschöpfungskette erhalten.

Da Beschaffung und Finanzierung im gleichen System verarbeitet werden, kann Materialbeschaffung und Hedging nahtlos erfolgen. Darüber hinaus bietet Ihnen OpenLink die Möglichkeit, die Auswirkungen von Lieferantenausfällen zu modellieren, um das mögliche zukünftige Risiko zu ermitteln und Maßnahmen zur Minderung des Lieferantenausfallrisikos festzulegen. Die Lösung bietet außerdem einen Einblick in den Bestand und die Terminkäufe von Rohstoffen in Fertigungsanlagen auf der ganzen Welt, wodurch Sie das Risiko effektiver steuern können.


 

 

Unsere Lösung unterstützt folgende Geschäftsprozesse

Ihr Nutzen

Kennen des Margenbeitrags eines jeden Prozessschrittes in der Wertschöpfungskette

Ihr Problem:

Fehlende Transparenz über Margenbeiträge innerhalb der Wertschöpfungskette

Ein wesentliches Problem eines jeden Unternehmens, das sowohl Nahrungsmittel als auch Produkte herstellt, besteht darin, zu wissen, wo die Gewinne und Verluste entstehen. Das Problem ist, dass Unternehmen buchstäblich über Tausende von Rohstoffverträgen verfügen, von denen jeder eigene Vertragsbedingungen und verschiedene Besonderheiten hat (z. B. mit festgesetztem Preis, Terminkurs, langfristiger Preis). Daher ist das Management physischer Verträge äußerst komplex.

Unsere Lösung

Kennen des Margenbeitrags eines jeden Prozessschrittes in der Wertschöpfungskette

Mit der Lösung von OpenLink können Sie den Weg des Materials von der Gewinnung durch die gesamte Wertschöpfungskette bis zur Einbringung in ein Fertigerzeugnis verfolgen.

Sie können Faktoren wie Preisschwankungen, Herstellkosten, Transport, Lagerkosten und Neuformulierungen einschließen, um den Beitrag eines jeden Prozessschrittes in der Kette zu Gewinnen und Verlusten zu kennen.

Infolge dieser Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg verfügen Sie über die erforderlichen Informationen, um an vielen Stellen des Prozesses Maßnahmen zur Anhebung der Margen zu ergreifen. Zu den Beispielen gehören die Absicherung gegen Preisschwankungen, Abstimmungen zwischen Eigengewinnung und Gewinnung durch Dritte sowie die Nutzung verschiedener Transportmöglichkeiten.

Umfassender unternehmensweiter Überblick zur optimalen Rohstoffabsicherung

Ihr Problem:

Steigende Auswirkungen von Preisrisiken

Die Rohstoffpreise unterliegen weiter starken Schwankungen, aber der Markt für viele Produkte ist immer stärker umkämpft. So haben die Hersteller kaum die Möglichkeit, Preissteigerungen kurzfristig an die Kunden weiterzugeben. Sie müssen Preisänderungen bei Rohstoffen entweder in der Gewinn- und Verlustrechnung verbuchen oder mehr Absicherungsgeschäfte tätigen. Sicherungsgeschäfte werden jedoch üblicherweise vom Finanzteam durchgeführt, das die Anforderungen anhand von Tabellen ermittelt; dies hat mit der Beschaffung nichts zu tun.

Unsere Lösung

Umfassender unternehmensweiter Überblick zur optimalen Rohstoffabsicherung

OpenLink unterstützt Geschäftsprozesse über den gesamten Ablauf von der Rohstoffplanung und der Beschaffung bis hin zum Hedging.

Dadurch erhalten die Beschaffungs- und Finanzteams einen vollständigen Überblick über unternehmensweite Bestände und Terminverpflichtungen, wenn sie ausstehende Rohstoffe kaufen und absichern.   

So kann das Unternehmen erfolgreiche Strategien für seine Sicherungsgeschäfte verfolgen, durch die die Auswirkungen von Preisschwankungen bei Rohstoffen auf die Umsatzkosten deutlich abgeschwächt werden, ohne höhere Sicherungskosten zu verursachen.

Entwickeln effektiverer Strategien zur Minderung der Auswirkungen von Lieferantenausfällen

Ihr Problem:

Lieferantenrisiko ist ein großes Thema

Das Lieferantenrisiko ist aus einer Vielzahl von Gründen – darunter die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie starke Schwankungen bei den Rohstoffpreisen – weiterhin ein großes Thema.

Unsere Lösung

Entwickeln effektiverer Strategien zur Minderung der Auswirkungen von Lieferantenausfällen

Mit der Lösung von OpenLink können Sie die Auswirkungen eines Lieferantenausfalls simulieren, um das potenzielle zukünftige Risiko zu analysieren und zu verstehen. Sie können auch die wirtschaftlichen Auswirkungen eines Austauschs von Rohstoffen simulieren, wenn der Produktionsprozess diese Alternative zulässt.

     

Sie können Strategien entwickeln, um die Auswirkungen eines Lieferantenausfalls beispielsweise mithilfe des Sicherheitenmanagements oder Lieferantenkonzentrationsmanagements abzuschwächen.